Klaus-Dieter Steinecke ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

 Hallo, habe die Seite nach einer längeren Zeit wieder besucht. Es hat sich hier sehr viel verändert.
Ich habe in den siebziger Jahren eine Schulklasse aus Arad in der ehemaligen DDR (Leipzig und Dresden)als Reiseleiter betreut.
Danach erhielt ich eine Einladung von einem Lehrer (Prof.) mit dem Vornamen Emil nach Arad.Es war eine schöne Zeit bei ihm. Dabei lernten wir Rozi Schmitz aus Deutschsanktpeter kennen. Wir haben diese Familie mit unserem Skoda besucht und lernten die Familie Schmitz kennen. Wir waren mit unseren Kindern Andrea und Martin zu Gast bei ihnen.
Es war ein sehr schöner Urlaub bei dieser Familie.Super gastfreundlich.
Eine lange Zeit ist vergangen. Die Welt hat sich verändert. Wir denken oft an Sanpetru German. Danke. Und Ihnen alles Gute.

 

Dienstag, 19. März 2019
John D. Wilkinson

Nachricht: Hello; My great grandfather - Leopold Friesenhahn grew up in this village. When he was 21 years old he came to St. Louis, Mo., USA in 1903. He married and had 7 daughters.!! His first daughter - Helen - is my Mother's Mom.
I hope to visit the village in May of this year, while on a trip in Europe.
I would hope to meet some relatives too.
I am only able to communicate in English - and hope someone there is able to communicate with me.
Thanks, John D. Wilkinson
1407 Colonial Dr. / Fulton, MO. 65251 USA
Phone 573-642-5133

Dienstag, 19. März 2019
Bogdan Norbert

Bonjour a tous.. ce est tellement beau tout les image..maulereshment ce ne est plus comme ca..Je habbit toujours a sanpetru german (sanktpeter)..pour des photos vous pouvez me demander..Je suis dans le vilage toujours..premier propieter sur ma maison en 1935..cette Maria Berencz . ne en Rastadter alemagne..A bientot

Samstag, 29. Dezember 2018
Theresia Lesinski (Feil Resi)

Hallo liebe Zampedrer,
gut aufgestellte Webseite, auf die ich heute gestoßen bin, weil ich zur Zeit ziemlich viel recherchiere (Ahnensuche). Vielen Dank für die Mühe der Leute, die das ermöglicht haben. Schade, dass die letzten Einträge aus 2016 sind und es nichts Aktuelles gibt. Ich bin 1973 mit meiner Familie aus DSP in den Landkreis Osnabrück ausgewandert. Die alten Fotos ließen mich in Erinnerungen schwelgen, die neueren machten mich etwas wehmütig. Dass das Dorf nun so ist wie es ist, dazu haben wir alle beigetragen, weil wir ja alle auswandern wollten. Es ist eben alles in Veränderung und wir können die Zeit nicht anhalten!
Wo könnte ich das Kirchenbuch (die Kirchenbücher) von DSP einsehen? Was gibt es da für Möglichkeiten?
An alle Zampedrer ganz liebe Grüße.
Besonders grüße ich die "Klepperlehrerin" (habe ihren Eintrag gelesen), bei der ich Unterricht und Nachmittags Chor hatte.
Resi

Sonntag, 23. September 2018
krupa.ehrhard

Hallo Herr Berencz, meine Oma hieß Elisabeth Berencz!,sie stammt auch aus deutsch sankt peter,sie ist verstorben ,meine Mutter ist ebenfalls dort geboren,ich weiß aus Erzählungen das meine Oma einen Bruder hatte der in frankreich gewohnt hat,er hätte auch Kinder. Meine Omas Eltern und Brüder sind auf dem Friedhof in deutsch sankt Peter begraben, leider bekommt man keine Info über diese Seite!,welche Gräber bzw gruften der Familie berencz (Toni , jerchel usw)noch vorhanden sind.in Deutschland sind auch verwandte von ihr,leider habe ich keinen Kontakt, Familie berencz und Kaufhof, vielleicht bekomme ich hierüber eine Nachricht, LG ehrbare krupa

Freitag, 18. Dezember 2015
 
Powered by Phoca Guestbook