Nachrichten von der Friedhof-AG

Nun, da der Winter über das Land zieht und vielleicht auch unseren Friedhof mit einer weißen Schneedecke in friedliche Ruhe hüllt, ist es Zeit über die Aktivitäten des Jahres zu berichten. Unsere Partner in der Friedhofspflege, die freiwillige Feuerwehr, haben im April mit nur mäßigem Erfolg eine Unkrautspritzaktion durchgeführt. Vor allem der sehr feuchte und warme Sommer 2016 hat zu starkem Wachstum der verbleibenden Pflanzen und Sträucher geführt. Im Oktober wurde dann zur Vorbereitung auf Allerheiligen eine zweite Pflegeaktion mit Strauchschnitt vorgenommen. (siehe Foto).

Die maroden Kreuzwegstationen wurden zum Teil von Privatpersonen der ungarischen Kirchengemeinde renoviert. Für das Friedhofstor haben wir einen Kostenvorschlag von ungefähr 4000 ? erhalten. Aktuell verfügen wir bei weitem nicht über ausreichend Geld um diese Arbeit in Auftrag zu geben.

Angeregt durch die Aktion unserer Nachbargemeinde Saderlach, könnte man im nächsten Jahr eine Gruppenreise nach Deutschsanktpeter planen um in einigen Tagen intensiver Pflegearbeit den Zustand des Friedhofs deutlich zu verbessern. Wer Interesse an einer solchen Reise hat, möge sich bei Walter Winter melden. Tel.Nr.: 0157 52397249.

 Spenden für unseren Friedhof sind eingegangen von: Walter und Hildegard Friesenhahn 50 Euro, Berenz Johann 50 Euro, Gitzing Leonhard 50 Euro, Hans und Hildegard Zappel 50 Euro.

Um das Friedhofstor noch in letzter Minute vor dem Verfall zu schützen und die Friedhofspflege weiter zu ermöglichen, bitten wir um Spenden auf das Konto von Dr.med. Hildegard-Franziska Zappel bei der Sparkasse Göttingen mit dem Verwendungszweck: Friedhof Deutschsanktpeter. IBAN: DE14 2605 0001 0156 2150 30  Swift-Bic: NOLADE21GOE.

Wir wünschen all unseren Landsleuten ein Frohes Weihnachtsfest.

 


Drucken   E-Mail