Erste Erfolge bei der Friedhofsanierug

Im August 2014 wurden auf dem Friedhof in Deutschsanktpeter sowohl an der Grünanlage wie auch an der Kapelle grundlegende Arbeiten unter Anleitung und Aufsicht von Walter  Winter durchgeführt. Walter hat seinen ganzen Urlaub unserem Projekt geopfert. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet. Im Einzelnen wurde folgendes durchgeführt:

Die Kapelle bekam ein neues Fundament nachdem ein Experte (Bekannter von Rennon Hansi aus Temesvar) sich die Kapelle angesehen hat und dies für dringend erforderlich hielt. Durch Abriss der Dachrinne ist Regenwasser in das Erdreich im hinteren Teil der Kapelle eingedrungen und Feuchtigkeit in die Wände gezogen. Nun hoffen wir, dass die Wände austrocknen und die Renovierung dann erfolgreich alles ausbessert.

Mit Tagelöhnern und freiwilligen Helfern ( Marcel Morogan 10 Tage, Megyes Josef 5 Tage, Familie  Solomon Rosi 5 Mitglieder 1 Tag) wurde der Friedhof innerhalb von 11 Tagen von Sträuchern und  Gestrüpp befreit. Es wurde mit Kettensägen und Astscheeren alles zurückgeschnitten. Das gesamte Friedhofsgelände ist jetzt frei und der zentrale Bereich , wo die Gräber dicht bei dicht stehen, ist einigermaßen sauber. Die Bereiche mit Efeu sind so geblieben. Es gibt unterschiedlich Auffassungen zum Efeu, da können wir uns nicht darüber hinwegsetzen (siehe Bilder  in der Fotogalerie unter  Friedhof_Deutshsanktpeter 2014).

Die gesamten Arbeiten haben  2 132.5? gekostet.

Weiter  geht es mit der Kapelle. Dafür reichen die 3000 ?, die wir jetzt noch haben leider nicht aus. So müssen wir weiter um Spenden bitten.

 Neue Spenden  die noch nicht veröffentlicht wurden erfolgten durch:

Horti Johann und Hedwig, 100 Euro; Horti Francisca, 50 Euro; Elisabeth Friesenhahn, 50Euro; Elisabeth Gillich, 50 Euro; Keilbach Heinrich, 100Euro; Reiner und Liesel Lehnert mit Nikolaus und Maria Lehnert, 50Euro; Joseph und Rosella Zettelmayer (Pittsburgh USA), 100 Dollar; Helena Bönisch, 50Euro; Susanna Schäfer, 25 Euro; Kreiter Eva, 50Euro; Harold und Katharina Erika Schumacher (Pittsburgh,USA) 100 Dollar; Roland und Mirela Huss, 100Euro; Heiduck Katharina, 50Euro;Friesenhahn-Perweiler Hanelore, 50Euro; Lindner Josef und Hedwig, 100Euro; Franz und Margarethe Messmann, 100Euro; Jakob Berenz, 50Euro; Mathias und Juliana Becker, 50Euro; Christian-Anton und Maria-Victoria Gitzing, 50Euro;

Wir bedanken uns  für die großzügigen Spenden.

Richtet Eure Spenden an Dr.med Hildegard Zappel,  die das untenstehende Konto verwaltet. Verwendungszweck: Friedhof Deutschsanktpeter

Sparkasse Göttingen  Konto Nr. 156215030   BLZ 260 500 01

IBAN: DE14 2605 0001 0156 2150 30

SWIFT-BIC: NOLADE21GOE

 


Drucken   E-Mail