Friedhofskapelle erstrahlt in neuem Glanz

Anfang August war es endlich soweit: die Friedhofskapelle erstrahlt in neuem Glanz. Die Arader Firma Sinoda hat die Arbeiten zu unserer größten Zufriedenheit durchgeführt . Auch unsere Bauexperten sind dieser Auffassung. Die veranschlagten Kosten von 19.620 Lei wurden beglichen, zusätzlich gab es eine Ergänzung durch Klammerung der Mauerrisse (100 Euro).

Die Innenrenovierung wird, wie uns Pfarrer Preloucek versprach, von der Pfarrei bezahlt werden und bald in die Wege geleitet.

Trotz Mäharbeiten im Frühjahr und einer gründlichen Rodung im letzten Sommer ist die Vegetation auf dem Friedhof nur schwer zu kontrollieren. Da sich bis jetzt kein Friedhofsgärtner gefunden hatte, war dies für uns auch nicht verwunderlich. Nun scheint es eine Lösung zu geben, die vielversprechend klingt: die örtliche freiwillige Feuerwehr will die Arbeiten durchführen, vereinbart ist ein Jahresbetrag von 500? plus Nebenkosten für Benzin (Motorsägen).

Nach dem 8.02.2015 haben wir folgende Spenden erhalten: Klepp Maria 120 Euro, Zdiarsky Horst 100 Euro, Lippensky Karl u. Elisabeth 100 Euro, Schwedler Hans-Peter u. Renate 50 Euro, Farkas Valentin u.Magdalena 50 Euro, Rennon Nikolaus u. Brigitte 50 Euro, Jost Maria-Magdalena 50 Euro, Besesek Eva (Dittmann) 50 Euro, Cioflica Anna (Dittmann)50 Euro, Kollekte Gottesdienst HOG Treffen 4.07.2015: 50 Euro, Zappel Hans u. Hilde 100Euro. 

Wir danken für die großzügigen Spenden. Um unsere Ziele auf dem Friedhof umzusetzen sind wir auf weitere Spenden angewiesen. Bitte richten Sie Ihre Spenden an:  Dr.med. Hildegard Zappel, Sparkasse Göttingen, Verwendungszweck: Friedhof Deutschsanktpeter, IBAN: DE14 2605 0001 0156 2150 30 Swift-Bic: NOLADE21GOE

Die geplanten Vorstandswahlen haben beim Treffen der Landsleute in Pforzheim am 4.07.2015 nicht stattgefunden. Die Bereitschaft zur Veränderung der aktuellen Strukturen durch Neuwahlen war beim jetzigen Vorstand nicht gegeben.

 


Drucken   E-Mail