Home

Orangenmarmelade

Orangenmarmelade haben wir nach dem Krieg in Rumänien nicht mehr kochen können. Zu selten und dann nur in kleinen Mengen konnte man Orangen kaufen. Im Winter gab es ab und zu Orangen aus Israel. An den langen Schlangen vor der "Alimentara" stellte man sich an, ohne zu wissen was es gab. Wenn man Glück hatte, gab es gerade Orangen!

Orangenmarmelade kocht man aus Bitterorangen (Pomeranzen), die eine Kreuzung zwischen Pampelmusen und Mandarinen sind und ursprünglich aus China kommen. Im Januar und Februar erhält man die kleinen Bitterorangen in Fachgeschäften. Die Mutter aller Orangenmarmeladen ist die englische "Orange marmalade".

Mein Rezept ist einfach, fruchtig schmeckend und vielfach bewährt.

 

Zutaten Orangenmarmelade

  • 3 bittere Orangen 
  • Saft von süßen Orangen (ca 800ml) 
  • 600g Gelierzucker 


Zubereitung Orangenmarmelade

Bitterorangen mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Saft von süßen Orangen zugeben bis man 1kg hat. Mit 1l Wasser auffüllen und 24 Stunden kalt stellen. 2 Stunden auf kleiner Flamme ohne Deckel kochen, dabei reduziert sich die Flüssigkeit erheblich. Wieder 24 Stunden kalt stellen. Mit dem Zucker kochen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Üblicherweise ist Orangenmarmelade von musiger Konsistenz.